Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Osterdeko Kathistyle

Die liebe Rike von Nieselpriem hat einen Rundgang durch ihre Wohnung gepostet.

Ich habe ihre Osterdeko bewundert und kommentierte:
„Wenn ich dran denke, fotografier ich heute Abend mal meine „Osterdeko“, bestehend aus einer Eierkerze, abgeschleppt von meiner Mutter, einem ekelhaft hässlichen Porzellankaninchen (als Beigabe in einem Ebay Kleinanzeigen Paket, dass ich leider nicht entsorgen konnte, da die Tochter es schon erblickt hatte… Und leider ist es noch nicht runtergefallen) und einem einäugigen Holzkaninchen, dass mal nett aussah, bis die Tochter das eine Auge abgepult hatte und ich versucht habe, das Auge mit Filzstift aufzumalen.“

Glaubt ihr nicht?

Hier das Beweisbild:

image

Advertisements
7 Kommentare »

4 Monate Sonntagskind

Dieser Beitrag wird Ihnen präsentiert von der Google Spracherkennung und dem mal wieder ausgefallenen Step-Kurs. Step ist tot! So sitze ich also in der leeren Sporthalle herum und bastele an einem Blogbeitrag. Immerhin.

Was in der Zeit passiert ist:
Wir waren mal wieder krank. Von der Krankheit der Großen hatte ich ja schon im letzten Beitrag berichtet. Daher auch das Schlaffoto. Die Große hat uns dann auch fleißig alle angesteckt. Es war wohl die Virusgrippe! Na großartig! So lagen Mama und Omas und Opas alle flach, du hingegen warst zunächst ganz vergnügt. Bis es dich auch erwischt hat. Du hast es aber gut weggesteckt, der Arzt vermutet das lag an Mamas Impfung (oder „im Fuß“ wie die Spracherkennung meint).

Dann waren wir zu viert auf einem 40 Geburtstag. Ja – so alte Freunde hat der Papa. Das hast du ganz toll gemacht genau wie deine Schwester. Die hat mit der Freundin von Freunden wild abgedanct, Rhytmusgefühl hat deine Schwester vom Papa geerbt. Anschließend haben wir bei Oma und Opa geschlafen. Oder eben auch nicht so richtig, weil du schon krank wurdest und extrem viel geweint hast.

Was lag noch an? Die U4 hast du gemeistert. Der Arzt war sehr zufrieden mit dir. Dann auch deine erste richtige Impfung. Dae hast du schlimm geweint, aber hilft ja nichts.

Im Zoo waren wir auch noch. Dank der Dauerkarte! Da hast du brav im Kinderwagen gelegen, egal ob Tropenhaus, Nashorngehege oder Spielplatz. Nur nach zwei Stunden wurde es dir doch etwas zu langweilig. Und dann hast du geknöttert, aber bis dahin spitze. Die Schwester hatte einen kleinen meltdown, weil vor dem Zoo ein Karussel stand. Sie hat aber nichts gesagt, sondern nur angefangen zu heulen. Wir haben dann mal verabredet, beim nächsten Karussel sagt sie, dass sie fahren möchte und darf das dann auch. Mit 3 sollte das gehen.

Außerdem hatten wir mal wieder Besuch von Freunden. Und die liebe Hebamme war noch mal da, allerdings eher weil sie Beratung brauchte.

Tja und dann war noch das Wochenende, wo Papa von Donnerstag bis Sonntag in Prag war. Ihr ward sowas von brav. Wir haben es sogat geschafft, super früh im Kindergarten zu sein und außerdem waren wir Fotos für deinen Kinderausweis machen.

Wie du schläfst:
Tagsüber immer besser, auch mal im Kinderwagen, das ist schon ganz prima. Abends warst du leider nach dem ins Bett bringen häufiger mal auf, weil der Schnuller rausgefallen ist, weil du nicht zufrieden warst, weil du vielleicht doch noch ein Stückchen trinken könntest… Auch nachts bist du leider häufiger wach, so hast du letzte Nacht vorzüglich vor dich hin erzählt. Leider war es halb drei. Mama ist also entsprechend müde. Aber hey man kann nicht alles haben.

Auch für deinen Papa ist das nicht immer so leicht. Nach den letzten zwei Sportterminen kam die Mama nach Hause und du warst noch wach. Ebenso wie die Schwester. Ich berichtete.

Was du kannst:
Greifen!!! Das hat lange gedauert und du hast dich darüber sehr geärgert, aber jetzt klappt es. Anfangs war es noch aus wie ein Roboter oder eine Winkekatze, die zuschnappt. Ziemlich eckig und unkontrolliert. Als führte dein Arm ein Eigenleben. Aber jetzt klappt es, du greifst! Und wie! Haare, Brillen, Schwesterfinger. Alles! Und dann hälst du fest und ziehst es zum Mund. Aua.

Du versuchst dich zu drehen. Das klappt noch nicht ganz. Die Füßchen holen Schwung, du kommst auf die Seite und …. kippst zurück! Aber du versuchst es hartnäckig weiter und freust dich, wenn du es immerhin auf die Seite geschafft hast.

Kurz nachdem ich diese Zeilen getippt habe, nimmst du Schwung und drehst dich um. Dein Papa hats verpasst, der war ja in Prag. Seitdem gibt es kein Halten mehr, du kugelst und kugelst. Dann liegst du ewig in der Bauchlage, bis es zu anstrengend wird. Kurzes Meckern, ein Diener dreht dich um und dann wupps, wieder auf den Bauch gedreht. To be continued…

Ich hab im Album deiner Schwester mal nachgeschaut, die hat sich genau 14 Tage später gedreht und ist genau 14 Tage älter. In Summe bist du also 28 Tage früher dran. Wahnsinnsbaby.

Deine Maße:
Die U4 Ende Februar ergab: 60 cm und 5.360 gr und 41 cm KU (!!). Scheinst nicht so ein Leichtgewicht wie deine Schwester werden zu wollen.

Größe 62 ist mittlerweile echt zu kurz, sodass du Größe 68 trägst. Wie krass ist das denn bitte?

Leider hatten wir in 68 kaum was da, also hat die Mutter schnell ein Second Hand Shopping eingelegt. Jetzt kann ich die zu kleine 62 auch aussortieren. Waaah….

Und was ist mit der Mama?
Außer dass der Stepkurs tot ist, läuft es Sporttechnisch ganz gut. Zumindestens ist die Mama viel in Bewegung und wird dünner. Beim Rückbildungsgymnastik war ich jedoch schon zweimal nicht!

Dem Gewicht tut das aber keinen Abbruch. Trommelwirbel !!! Ich liege 800g unter Vor-Schwangerschafts-Gewicht. Noch mal langsam 800g unter Vor-Schwangerschafts-Gewicht. Die gefundenen Hosen sind mittlerweile zu weit. Ich hatte mir zur Motivation und weil es im Angebot war noch drei engere, na gut zu enge, Hosen bestellt. Die passen! Jetzt noch ein bis zwei Kilo runter dann reicht es aber auch. Sonst geht es der Mama bis auf etwas Schlafmangel gut.

Und nun das aktuelle Gewicht: Es sind sogar 1,5 kg unterr Vorschwangerschaftsgewicht. Der HAMMER!!!

image

Ein Tagschläfchen im KiWa

18 Kommentare »

Kindermund, die Xte

Ich schwanke oft zwischen „haha, ist unsere Tochter lustig“ und „Oh mein Gott, was eine Rotzgöre“:Gestern war meine Schwägerin mit ihrer Tochter (die ist 3 Monate alt) da. Die Kleine hatte Bauchschmerzen und meine Schwägerin wollte ein Kirschkernkissen haben. Mein Vater fragt die Große, ob sie das holen kann, da sagt sie: Opi, ich wohne ja nicht hier, woher soll ich bitte wissen, wo das ist?

😂😱👊

5 Kommentare »

Selfietime

Ich zeige ja die Kinder nicht so richtig voll, aber diesmal muss ein Gesichtsfoto der Großen sein. Sie hat sich gestern das Handy meines Mannes geschnappt und das kam dabei rum:

image

Ein bisschen gruselig schaut es aus.

5 Kommentare »

Kindermund oder wenn der Vater mit dem Kinde

Ich gebe ja wieder meine Sportkurse (wobei, eigentlich müsste es fast „Kurs“ heißen, denn der Stepkurs ist so gut wie tot. Step scheint out zu sein).

Gestern Abend war es mal wieder soweit.

Mein Mann ist dann eben für beide Kinder verantwortlich. Bei der Großen hat er das immer super hinbekommen, die hat aber auch begeistert Fläschchen genommen. Bei den bisherigen Versuchen hat es eigentlich ganz gut geklappt. Nicht so letztes Mal und leider auch gestern.

Mich erreichten beim Sport gestern dann immer verzweifeltere Whats App Nachrichten. Der Kleine hatte geschlafen (ole ole), dann hat die Nachbarin ihn wachgeklingelt. Dann O-Ton Whats App: „Gebrüll. Flasche gemacht, Nuckel nicht dicht, gesamte Flasche im Dunkeln in Schlafsack gelaufen. Umgezogen, neue Flasche will er nicht. Gebrüll. Nur mit TV abzulenken. #Nachbarinerwürgen #NiewiederStepfürEhefrau“

Von der Großen war keine Rede. Ich dachte also, dass sie schön schläft, wenigstens einer.

Als ich dann um kurz vor 22 Uhr aus dem Auto stieg, sah ich, dass die Große am Esstisch sitzt, ein Brot isst und labert. Sie sieht mich, winkt und sagt was zu meinem Mann.

Folgende Worte waren es: „Oh guck mal Papa, die Mama winkt. Die freut sich sehr, mich zu sehen!“

Mein Mann ist nur so mittel begeistert, wie die Mittwoche verlaufen, aber da muss er durch. Er geht schließlich Dienstags zum Basketball und alle 2 Wochen Samstags von 11-16 Uhr zum Rollhockey und da hab ich dann auch beide alleine.

14 Kommentare »